letzte Hilfe Kurs

https://www.letztehilfe.info/


Rückblick  vom Januar - letzte Hilfe Kurs


Es waren kurzweilige vier Stunden. Ein herzliches Dankeschön an die Kursleiterinnen Sabine und Tina von "letzte Hilfe".

Es gab viele Informationen rund um das Sterben, am Ende eine Broschüre zum Nachlesen und ein Teilnahmezertifikat.

Gut zu wissen: "Letzte Hilfe" gibt es für alle. Egal ob für Eltern in Schulen und Kindergärten, Firmen, Vereinen, … Dieser Kurs soll aufklären.

Wir bereiten uns auf gefühlt alles im Leben vor und informieren uns über wichtige Lebensabschnitte wie 

- Welchen Kindergarten/Schule für unsere Kinder?

- Welche Bank bietet die günstigsten Zinsen?

- Welche Fachklinik für eine OP/Reha?

- Wohin und was machen wir im Urlaub?

- Wo und wie feiern wir die Hochzeit/Geburtstag?

Doch was ist mit dem Abschnitt "Lebensende"?


Der wird gern verdrängt. Einfach ausgeblendet. Wo es uns doch definitiv alle betrifft. Wie es A. Hopkins ganz nüchtern und ehrlich sagt: 

"Keiner von uns kommt lebend hier raus…"

Und wie gut, beruhigender und vielleicht auch angstfreier können wir mit Situationen umgehen, die zumindest in der Theorie schon mal angeschaut wurden.


Diese und ganz viele weitere Themen wurden angesprochen:

- Was für Unterstützung bekomme ich, wenn das Lebendende naht? 

- Was/wie kann ich Vorsorge treffen? 

- Wie kann Leiden, können Schmerzen gemindert werden? 

- Was, wenn ein sterbender Mensch nicht mehr essen und trinken mag?

- Wie kann ein Sterbeprozess aussehen?

- Was ist unmittelbar nach dem Tod zu tun, alles möglich?


https://www.letztehilfe.info/


Umlage 25 euro (incl. Snack in der Pause)

Anmeldung erforderlich

Montag, 22. Juli

17 - 21 Uhr

Im Schillers Bad Saulgau